Bäume im Wald im Morgenlicht
UKB green

UKB möchte mit Ecosia 10.000 Bäume pflanzen

Nachhaltigkeit ist kein Trend – sie ist mittlerweile eine Notwendigkeit. Auch Krankenhäuser beeinflussen das Klima und die Umwelt. So verbraucht zum Beispiel ein Bett in einem deutschen Krankenhaus 300-600 Liter Wasser pro Tag. Mit der Produktion von 4,4 Prozent der globalen Treibhausgase wie CO2 liegt der Gesundheitssektor über den Emissionen von Flugverkehr und Schifffahrt (Quelle: www.aerzteblatt.de).
UKB green

Das UKB hat das Problem erkannt und steuert mit vielen Maßnahmen und Konzepten gezielt gegen den Klimawandel. Für den Bonner Maximalversorger lohnt sich der Umweltschutz nicht nur aus finanziellen Gründen. Indem das UKB seinen Einfluss auf die Umwelt reduziert, fördert es zusätzlich die Gesundheit der Bevölkerung.

Als bundesweit erstes Universitätsklinikum stellt das UKB auf Ecosia um. Diese gemeinnützige Suchmaschine mit Sitz in Berlin verwendet ihre Einnahmen zur Unterstützung von Baumpflanzprojekten in Gebieten, in denen Bäume eine starke ökologische und soziale Rolle spielen. Bislang wurden über 120 Mio. Bäume in 26 Ländern gepflanzt.

Im Schnitt braucht es 45 Suchanfragen, um die Kosten für einen Baum einzunehmen. Die Bäume werden dann überall auf der Welt in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern gepflanzt. Von dem Projekt profitieren also nicht nur Umwelt und Menschen, sondern auch die lokale Wirtschaft. 80 Prozent der Einnahmen werden direkt für die Finanzierung gemeinnütziger Organisationen genutzt, die Aufforstungsprogramme unterstützen.

Das UKB hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Nutzung von Ecosia als Standardsuchmaschine in einem ersten Schritt die Pflanzung von 10.000 Bäumen zu finanzieren.

Ein Gedanke zu „UKB green: UKB möchte mit Ecosia 10.000 Bäume pflanzen“

  1. Auf meinem Dienstrechner hatte ich bereits Ecosia als Standardsuchmaschine eingerichtet, nachdem mein Rechner kürzlich neu aufgesetzt werden musste und ich diesen Tipp von einem unserer UK-IT-Mitarbeiter bekam. Ist auf jeden Fall eine tolle Sache!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + neunzehn =