Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Barrierefreiheit
Dunkel Hell

Täglich Menschenleben retten

Etwa ein Prozent aller Neugeborenen kommt mit einem Herzfehler zur Welt. Dank des medizinischen Fortschrittes sind die meisten davon gut behandelbar. Im Eltern-Kind-Zentrum des UKB versorgen erfahrene Spezialistinnen und Spezialisten der Pränatalmedizin und Humangenetik, Geburtshilfe, Kinderkardiologie, Kinder-Kardioanästhesiologie und Kinderherzintensivmedizin sämtliche angeborenen Herzfehler vom Neugeborenenalter bis zum 18. Lebensjahr. Dabei leistet die Pflege einen entscheidenden Beitrag zur Genesung der Kinder. In einem hoch qualifizierten Pflegeteam werden sämtliche Maßnahmen ergriffen, damit der Heilungsprozess optimal vonstattengehen kann. An einem Beispiel aus dem Klinikalltag der Kinderherzchirurgie zeigen unsere Pflegekräfte, wie spannend, abwechslungsreich und auch häufig positiv geladen ihr Job ist.

Um jährlich ca. 500 kranke Neugeborene umfassend und liebevoll betreuen zu können, arbeiten mehr als 150 Mitarbeiter aus verschiedenen Fachdisziplinen im Bereich Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin sowie in enger Zusammenarbeit mit den Spezialisten anderer Fachabteilungen, der Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Kinderchirurgie, Kindernephrologie, Kinderkardiologie und Kinderherzchirurgie. Die Neonatologie betreut außerdem jährlich ca. 150 Neugeborene mit angeborenen Fehlbildungen, von denen ca. 100 in den ersten Lebenstagen operiert werden. Eine fürsorgliche Zuwendung ist dabei ein signifikanter Faktor, von dem die Gesundung der kleinen Patienten maßgeblich abhängt. Das Pflegeteam der Neonatologischen Intensivstation Neo A zeigt eindrucksvoll, das neben Pflege und Kuscheln mit kleinen Patienten auch Hubschrauberflüge und ECMO-Transporte zu ihrem Klinikalltag gehören.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.