Frau vor Laptop in Online Meeting
Startseite » Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung Start der neuen Versuchstierkundlichen Fortbildung

Versuchstiere gehören zum medizinischen Fortschritt genauso wie die Mitarbeiter*innen, die sie pflegen, betreuen und für wissenschaftliche Zwecke nutzen. An diese Personen richtet sich die neue Fortbildungsreihe. Über Berufs- und Institutsgrenzen hinweg suchen wir den Austausch: Verwenden Sie Tiermodelle? Welche Schmerzmittel geben Sie? Was ist bei bestimmten Mauslinien zu beachten? Wie kommen Sie damit zurecht, Tierversuche durchzuführen? Wie reagiert das Umfeld? Wie können wir die Modelle für die Tiere und für die Durchführenden verbessern? Gibt es passende Ersatzmethoden zum Tierversuch?

Diesen Frühsommer wurde eine Novellierung des deutschen Tierschutzgesetzes beschlossen. Durch die Änderungen soll der Schutz von Versuchstieren weiter erhöht und das Prinzip der Vermeidung, Verminderung und Verbesserung (3R-Prinzip – Replacement, Reduction, Refinement) der Verwendung von Tieren bei Tierversuchen gestärkt werden. Dies spiegelt den Zeitgeist wider: Wie sieht eine ethisch vertretbare Tiernutzung aus?

Bei den viermal jährlich stattfindenden Vorträgen verfolgen wir das Ziel, das Versuchstier in den Mittelpunkt zu stellen und gemeinsam eine Culture of Care aufzubauen. Denn Tierversuche können belastend sein – für Mensch und Tier. Sie sind aber zurzeit häufig noch alternativlos und hinter jedem Versuch steht ein ethischer Abwägungsprozess. Arbeitsgruppenvorträge fördern unsere interdisziplinäre Vernetzung; spannende Vorträge externer Sprecher lassen uns über den Tellerrand hinausblicken. Wenn wir sehen, wie andere mit Tiermodellen arbeiten und sie reflektieren, können wir unsere eigenen Modelle verbessern. Hiervon profitieren nicht nur die Tiere, sondern auch die Wissenschaftler*innen.

Seien Sie Teil der neuen Versuchstierkundlichen Fortbildung!

Auftaktveranstaltung ist am 2. September 2021.

Zum Programm

Eine Teilnahme ist über die eLearning Plattform eCampus der Universität Bonn möglich. Das Modul ist nun bereits freigeschaltet:

Zum eCampus

Tauschen Sie sich jetzt schon im Forum aus und erfahren Sie hier mehr über weitere Fortbildungsmöglichkeiten. Zur Anmeldung wird eine Uni-ID benötigt. Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie noch keine Uni-ID haben.

Bei Rückfragen sind wir erreichbar unter Versuchstierkundliche.Fortbildung@ukbonn.de.

Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm und rege Diskussionen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − zwölf =