Startseite » Centrum für Integrierte Onkologie (CIO)

Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Krebsmedizin digital – welchen Mehrwert bietet sie dem Patienten?

In der Krebsmedizin ist eine fächerübergreifende Vernetzung mit anderen Disziplinen für den Behandlungserfolg essentiell. Nur dann ist eine exzellente, ganzheitliche und personalisierte Krebsmedizin möglich. Das bewiesen am 25. September 2021 beim diesjährigen Krebsinformationstag des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) am Universitätsklinikum Bonn (UKB) die zahlreichen Expert*innen eindrucksvoll. Von den Vorteilen der vernetzten Onkologie, den Wert von Gesundheitsapps bei der Krebstherapie bis hin zu Spezialthemen wie Psychoonkologie – den 400 Teilnehmer*innen wurde ein breites Spektrum an Informationen per Webkonferenz auf dem Bildschirm präsentiert. Sie konnten Vorträge zur aktuellen Krebsforschung und –therapie auf Spitzenniveau sowie praktische Workshops zu Unterstützungsangeboten wie Yoga erleben.

Und auch Fragen stellen.  So klärten die anwesenden Expert*innen auf Nachfrage beispielsweise über die zukünftigen Möglichkeiten der robotischen Chirurgie auf. „Die Digitalisierung in der Medizin und auch die Robotic wird sich bestimmt viel weiter entwickeln als wir uns jetzt vorstellen. Das wird ganz unterschiedliche positive Aspekte für unsere Patienten und für uns als Behandler haben. Ich halte es aber auch für sehr wichtig, dass wir als Ärzte immer nah an unseren Patienten bleiben – nicht nur im OP“, erklärt Prof. Dr. J. Schmidt, Leitung der Sektion Thoraxchirurgie Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung: https://www.ukbnewsroom.de/mobile-helfer-fuer-vorsorge-und-therapie/
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum CIO: https://www.ciobonn.de/

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − 1 =