Startseite » 10 Jahre Betriebskindertagesstätte des UKB am neuen Standort

10 Jahre Betriebskindertagesstätte des UKB am neuen Standort Reise um die Welt

KITA am UKB

Die Kindertagesstätte des UKB auf dem Venusberg feierte ihr Jubiläum nach zehn Jahren am neuen Standort mit einer Jubiläumswoche, in der den Kindern verschiedene Angebote aus den Bildungsbereichen zum Thema „Reise um die Welt“ gemacht wurden. Die Kinder konnten über ihre Herkunftsländer oder auch Länder, die sie schon bereist haben berichten und ihrer Gruppe Spiele aus „fremden“ Ländern vorstellen. Einige Kinder brachten kulinarische Besonderheiten mit, von denen alle probieren durften.

Der Elternbeirat hatte zusätzlich noch eine Schatzsuche im Wald organisiert, bei der die Kinder mit ihren Familien Aufgaben im Wald erledigen und Fragen beantworten konnten. Die Ergebnisse wurden auf „Schatzkarten“ dokumentiert und natürlich konnten sich alle Kinder im Anschluss „ihren Schatz“ aus der Schatzkiste in der Kindertagesstätte herausnehmen. „Durch den Einsatz des pädagogischen Teams und dem Engagement der Eltern konnte den Kindern auch innerhalb der Pandemie ein tolles Fest organisiert werden“, sagt Melanie Lehnhausen, Leiterin der Kindertagesstätte.

Die Pandemie stellte das Team der Kindertagesstätte vor besondere Herausforderungen, die es aber hervorragend gemeistert hat. Im Vergleich zu den anderen städtischen Kindertagesstätten wurden die Betreuungszeiten nicht gekürzt, um den Mitarbeitenden weiterhin ein hohes Maß an Flexibilität zu bieten. So konnte u. a. gewährleistet werden, dass Beschäftigten am UKB für Ihre Kinder immer eine Notbetreuung zur Verfügung stand.

„Uns am UKB ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders wichtig. Deswegen sind wir stolz darauf, unseren Mitarbeitenden eine so große Kindertagesstätte mit mittlerweile 160 Plätzen und flexiblen Bring- und Abholzeiten anbieten zu können. Im Fokus stehen jedoch immer die Kinder, die jeden Tag schöne Aktionen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern in einem optimalen Gebäude mit großem Außengelände und Spielgeräten erleben können“, sagt Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKB.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 3 =