Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Barrierefreiheit
Dunkel Hell

Ein empathiebasiertes Entlastungskonzept

Interaktionsarbeit und die damit einhergehende Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Bedürfnissen und Gefühlen gehört zum Alltag beruflich Pflegender. Dabei ist der eigene Anspruch an das einfühlende Verstehen oft sehr hoch und kann für die Mitarbeiter:innen auch zur Belastung werden.

empCARE greift diese Herausforderung für die pflegerische und soziale Interaktionsarbeit auf. Es stärkt Beschäftigte in Pflege- und Sozialberufen auf der Basis eines empathiebasierten Entlastungskonzeptes, indem es die Selbstpflege in den Fokus rückt und eine reflektierte und gesunderhaltende Interaktion fördert. empCARE fördert dabei auch das Aufrechterhalten des zwischenmenschlichen Kontaktes und arbeitet unter anderem mit den Prinzipien der gewaltfreien Kommunikation.

Das zweitägige empCARE-Training mit anschließendem Coaching richtet sich an beruflich Pflegende sowie alle anderen Berufsgruppen in der Patientenversorgung. Es kombiniert Theorie, Selbstreflexion und praktische Übungen und stärkt die Selbstpflegekompetenz der Teilnehmer:innen. Im Rahmen eines BMBF-geförderten Forschungsprojekts ist das empCARE-Konzept entwickelt und umfassend evaluiert worden. Es eignet sich nachweislich zur langfristigen Reduktion des berufsbezogenen Belastungserlebens in der Pflege.

Werden Sie empCARE-Trainer:in!

Erwerben Sie im empCARE – Train the Trainer Seminar in 52 Trainingseinheiten alle theoretischen, sowie methodisch-didaktischen Kompetenzen zur eigenständigen Durchführung des empCARE-Trainings. Darüber hinaus besteht nach erfolgreichem Abschluss die Möglichkeit zur Listung auf der offziellen empCARE-Homepage www.empcare.de, wenn Sie:

  • einen Erfahrungsbericht zu einer umgesetzten Einheit aus dem empCARE-Training erstellen
  • ein Fallbeispiel zur Nutzung für alle empCARE-Trainer:innen konzipieren und bereitstellen
  • am jährlichen empCARE-Trainertreffen teilnehmen zur gemeinsamen Qualitätssicherung

Ziele

Ziel des Seminars ist die fundierte Vermittlung und das aktive Training aller theoretischen sowie methodisch-didaktischen Kompetenzen zur eigenständigen Durchführung des empCARE-Trainings.

Kosten

1.920 Euro inklusive Verpflegung und persönlichem Exemplar des empCARE-Arbeitsbuches.

Für Mitarbeiter:innen des UKB ist die Teilnahme bei Zustimmung der/des Vorgesetzten kostenfrei.

Demnächst werden wieder Kurse vom Centrum für Personalentwicklung am UKB angeboten: https://www.ukbonn.de/cpe/

Mehr Infos: www.empcare.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.