Coronavirus

Hohes Tempo beim Impfen

Seit einem Jahr testet das UKB auf Covid-19. Seit Mitte Januar dieses Jahres werden die Mitarbeiter geimpft. Dabei legt das Klinikum ein beachtliches Tempo vor. Hier ist der Zwischenstand (14.04.2021).

Impfzahlen am UKB

6 Gedanken zu „Coronavirus: Hohes Tempo beim Impfen“

  1. Martina Delitz

    Ich möchte einmal ein großes Lob aussprechen an das UKB und den Betriebsärztlichen Dienst für Ihr Engagement der zügig bereitgestellten Impfstoffe für die Mitarbeiter und die tolle Organisation, alles lief wunderbar reibungslos. Vielen lieben Dank

    1. ukb mittendrin

      Vielen Dank für Ihr Lob – wir geben dieses gerne an unsere Mitarbeiter*innen im Betriebsärztlichen Dienst weiter. Als Krankenhaus der Maximalversorgung sehen wir es aber auch als unsere Pflicht an, unsere Beschäftigten und Patient*innen bestmöglich vor Gesundheitsgefahren zu schützen. Daher war es uns ein großes Anliegen, unseren Beschäftigten – gerade weil sie zum Teil durch ihre Tätigkeit einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind – neben allen anderen Hygienemaßnahmen und Schutzmöglichkeiten auch eine Impfung gegen SARS-CoV-2 schnellstmöglich anzubieten.

  2. Auch von meiner Seite aus ein großes Dankeschön für die Möglichkeit sich hier am UKB so früh impfen lassen zu können. Die Organisation –inclusive aller Informationsmails :-)– war großartig!! Ebenso bin ich aber auch begeistert von der offensichtlich hohen Impfbereitschaft aller Mitarbeiter. Im Homeoffice kann ich mit meiner Labortätigkeit natürlich nicht arbeiten, es ist daher ein gutes Gefühl zu wissen, dass so viele Kollegen zeitgleich geimpft wurden, klasse!! Vielen Dank!

  3. Antonia Pusch

    Dem kann ich mich nur anschließen. Das gesamte und sehr umsichtige Team hatte alles gut organisiert und es lief alles sehr ruhig und geordnet ab. Danke nochmal dafür.

  4. Na da muss ich auch ein großes Lob anbringen.
    Die Mitarbeiter dort haben unglaubliches geleistet und ich hoffe sehr, dass dies auch an anderen Stellen gesehen wird.

    1. Katharina Dorp

      Liebe Frau Zaja,

      herzlichen Dank für das positive Feedback. Wir freuen uns sehr über Ihr Lob und hoffen, mit den umfangreichen Impfungen einen wesentlichen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet zu haben in der Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zur „Normalität“. Bleiben Sie gesund!

      Ihr Betriebsärztlicher Dienst

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =